Schwielowsee

Der Schwielowsee ist der grösste See in der Umgebung von Potsdam – ca. 6km lang und 1,5km breit. An seinen Ufern gibt es mehrere Spots und bei jeder Windrichtung ist es hier möglich bei einigermassen vernünftigen Bedingungen zu surfen. Neben den vier Spots, die wir Euch hier vorstellen, kommt man auch noch in Petzow und in Baumgartenbrück aufs Wasser.

Flottstelle

Dieser Spot funktioniert am besten bei Südwest, dann ist es auch meine erste Wahl. Der Wind kann sich über den ganzen See aufbauen und ist super konstant, es gibt sogar eine kleine Welle. Allerdings schreckt der Einstieg eine Menge Leute ab hier zu surfen; man muss nämlich die ersten Meter durchs Schilff zurücklegen.

Beste Windrichtungen: Südwest und Nordost
Einstieg: Die ersten Meter sind schilfig, danach sandiger Untergrund
Aufriggen: schöne große Wiese mit Volleyballfeld, 30m vom Parkplatz entfernt (geparkt wird direkt hinter der Bushaltestelle), 50m bis zum Einstieg
Besonderheiten: 50m Stehrevier, außerdem gibt es auf dem Schwielowsee vereinzelt Sandbänke
Anfahrt: liegt zwischen Caputh und Ferch, direkt an der Bushaltestelle vom Ortsteil Flottstelle

Nordufer

Dieser Spot ist ein bisschen geheim und er ist auch nicht so leicht zu finden, er funktioniert am besten bei südlichen und östlichen Windrichtugen.

Beste Windrichtungen: Südost bis Ost
Einstieg: wird schnell tief, kein Schilf aber dafür Steine
Aufriggen: kleiner Aufriggplatz direkt auf dem Parkplatz, Gras, bei mehr als vier Autos ist der Platz voll
Besonderheiten: manchmal landet ein Wasserflugzeug

Strandbad Caputh

Seit 01/2010 leider geschlossen: Alternativ ist der Einstieg am Wentorfgraben möglich! Vorsicht Diebstahlgehahr!!! Die Surfschule befindet sich jetzt auf dem Gelände des Campingplatzes Sanssouci am Templiner See.

Am Strandbad Caputh befindet sich Windsurfing Potsdam, und hier ist man eigentlich nie allein. Alle westlichen Windrichtungen funktionieren hier. Allerdings muss man erst die ersten 50 bis 100 m aus der Abdeckung zurücklegen bevor es richtig losgeht.

Beste Windrichtungen: Südwest bis Nordwest
Einstieg: sandiger Untergrund, 50m Stehbereich
Aufriggen: große Wiese mit Volleyballfeld direkt am Einstieg, 80m vom Parkplatz entfernt
Besonderheiten: Surfschule und Shop, Verleih, Lagermöglichkeiten

Strandbad Ferch

Beste Windrichtungen: Nordost – Ost
Einstieg: sandiger Untergrund
Aufriggen: große Wiese mit Volleyballfeld direkt am Einstieg
Besonderheiten: Leider keine weiteren Angaben, da wir auf dieser Seite des See’s immer auf einem Privatgrundstück einsteigen. Aber der Einstieg ist wohl auch am Badestrand von Ferch möglich!

Anfahrt

Center of map
map
Flottstelle
map
Strandbad Ferch
map
Strandbad Caputh

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>